Droht Deutschland Immobilienblase?

05.10.2012

Ganz gleich, ob Selbstnutzer oder Anleger: Die Deutschen suchen Zuflucht im "Betongold". Mächtig befeuert wird der Kaufrausch von den historisch billigen Bauzinsen. Und fehlenden Anlage-Alternativen am Kapitalmarkt. Ist Deutschland nun auf dem Weg zu einer Immobilienblase?

Vor drei Jahren ging er bereits los, der Run auf Immobilien in Ballungsräumen, wie der Verband deutscher Pfandbriefbanken (vdp) meldet. In den vergangenen Monaten hat die Sache dann noch einmal so richtig Fahrt aufgenommen. In Städten wie München, Hamburg oder Düsseldorf ist der Markt schon fast leer gefegt. Für Wohnraum in guter Lage können die Verkäufer Höchstpreise verlangen. Der „Osten“ gerät immer mehr in den Focus der Anleger. Gute Renditen und wertbeständige Bausubstanzen – sprechen für Anlage im ausgewählten ostdeutschen Raum.

zurück
 Droht Deutschland Immobilienblase?